Den Literaturpreis 2022 der A und A Kulturstiftung erhält die Autorin Birgit Kreipe für ihr lyrisches Werk.

Birgit Kreipe, geb. 1964 in Hildesheim, studierte Psychologie und Neuere deutsche Literatur in Marburg, Wien und Göttingen. Sie arbeitet als Psychotherapeutin, Autorin und Übersetzerin von Lyrik in Berlin. Dort leitet sie auch Werkstätten für junge DichterInnen am Haus für Poesie. Birgit Kreipes Gedichte verbinden individuelle mit historischen und phantastischen Zeit- und Erlebnisschichten und arbeiten dabei u.a. mit Bezügen zu Psychoanalyse, Erinnerungs- und Traumforschung und Werken bildender Kunst. 2012 erschien „schönheitsfarm“ (Verlagshaus Berlin), 2016 „SOMA“ (kookbooks). Für ihre Gedichte wurde sie mit dem Münchner Lyrikpreis und dem Irseer Pegasus 2014 ausgezeichnet. 2016 und 2021 erhielt sie je ein Arbeitsstipendium des Berliner Senats. 2022 ist sie Stipendiatin der Deutschen Akademie Rom Casa Baldi. Ihr jüngster Gedichtband, „aire“, erschien 2021 bei kookbooks.